Freiwillige Arbeitsgemeinschaften

Neben den klassischen Unterrichtsfächern möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit anbieten, in Arbeitsgemeinschaften mitzuarbeiten. Diese AGs greifen Interessen auf und schulen durch die veränderten Arbeitsweisen (Projektunterricht) wesentliche Kompetenzen.
Die aktive Mitarbeit in einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft beinhaltet eine regelmäßige Teilnahme während des gesamten Schuljahres und wirkt sich besonders positiv auf die Leistungsbeurteilung im Arbeits- und Sozialverhalten aus.


Das Platzangebot ist bei allen Angeboten begrenzt!


Zurzeit haben wir folgende AG’s im Angebot der Realschule Golzheim:

Aquazoo
Schülerbücherei:     
Streitschlichter-AG:    
Koordination Sportklassen:       
Hochbegabung:         
Schüler helfen Schülern: 
Schulsanitätsdienst: 

iPad -AG

Medienscouts

Coding for Tomorrow

Umwelt AG

Herr Dietrich
Frau Jansen
Herr Gralke
Herr Meßink
Herr Gralke, Herr Müller
Herr Müller bzw. die jeweilige Klassenleitung
Frau Vogelsang

Frau Wolf

Frau Wagner, Frau Wolf, Herr Stettner

Herr Stettner

Frau Kinder und Frau Rähse


Rechtskunde AG in Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei


Berichte aus den AG‘s


AG Aquazoo

Auch im Schuljahr 2015/16 findet im Rahmen der Kooperation mit dem Aquazoo Düsseldorf wieder eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft statt, diesmal für die 5. Klassen. 15 Schülerinnen und Schüler haben sich dazu angemeldet und nehmen begeistert teil.

Neben der Untersuchung des Körperbaus von Insekten am Beispiel von Heuschrecken sowie der Begegnung mit lebenden Reptilien war das Projet "Wir suchen Fossilien" ein besonderes Highlight. Herr Dr. Finke brachte dazu Exponate aus dem Aquazoo mit. Im ersten Teil stellte er diese in der Runde vor und die Schülerinnen und Schüler konnten ihr ganzes bisheriges Wissen dazu einbringen. Im zweiten Teil gab es dann eine Fossilien-Bestimmungsübung, die auch von allen mit Bravour gemeistert wurde. Der dritte Teil lud dann ein, Fossilien selbst zu finden. Dazu wurden Gesteinsproben aus dem Grafenberger Wald bearbeitet, ausgerüstet mit dem passenden Geologenwerkzeug und der notwendigen Sicherheitsausrüstung. Gefunden wurden viele Muscheln und versteinerte Muschelkerne sowie versteinerte Schnecken.

Am Ende durften alle Schülerinnen und Schüler ihre gefundenen Fossilien stolz mit nach Hause nehmen.


J.Maaßen 

                                                                                                                                                                                                                                       Fotos: J.Maaßen